Bichler Markus - über mich - Schützengilde Angerberg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bichler Markus - über mich

Mitglieder > Wettkampfschützen & Jugend

Mit dem Schießsport habe ich im Alter von 10 Jahren begonnen. Meine Eltern haben mich immer freitags zu den Vereinsabenden mitgenommen, wodurch erstmals mein Interesse an diesem Sport geweckt wurde. Die ersten Jahre war es eigentlich nur zum Spaß, denn die anderen Jungschützen und ich hatten jeden anderen Blödsinn im Kopf und das Wettkampfmäßige bzw. die Leistung stand eigentlich nicht im Vordergrund.

Erst nach 3 Jahren konnte ich mich so richtig mit dem Schießsport auseinandersetzen und durch intensives Training meine Leistungen stets verbessern. Besonders in meinen jungen Jahren habe ich meine sportliche Entwicklung meinem Vater zu verdanken. Er hat einen großen Teil dazu beigetragen, dass aus sportlicher Sicht etwas aus mir geworden ist. Mein Vater und ich sind ständig, ja fast täglich, am Schießstand gewesen und er war derjenige, der mich immer zum Training bzw. zum Wettkampf gefahren hat. Er war mein ständiger Betreuer und Begleiter. Ohne ihn wäre ich sicher nicht so erfolgreich wie ich es heute bin.

Durch meinen Ehrgeiz und mein konsequentes Training konnte ich dann relativ rasch an Spitzenleistungen anstoßen. In der Juniorenklasse, besonders in den letzten beiden Jahren, entschied ich nahezu alle Disziplinen auf Landesebene für mich.

1998 wurde ich zum Militär eingezogen und ich beschloss nach 8 Monaten nicht mehr in meinen alten Beruf als Bürokaufmann zurückzukehren. Ich absolvierte in den darauffolgenden Jahren viele Kurse und die Unteroffiziersakademie. Neben der Ausbildung zum Unteroffizier habe ich trotzdem jede freie Minute genutzt um zu trainieren. Bis zu diesem Zeitpunkt habe ich sicherlich auf viele Vergnüglichkeiten verzichten müssen. Wenn meine Freunde am Wochenende ausgingen, bestritt ich meine Wettkämpfe. Wochentags stand am Abend das Training auf meinem Programm.

1999 konnte ich mich zum ersten Mal für eine Weltmeisterschaft qualifizieren. Bei dieser erreichte ich mit der Mannschaft den Weltmeisterschaftstitel. Ebenso wurde ich 1999 in den Bundesheer Nationalkader aufgenommen. Seit diesem Zeitpunkt konnte ich an zahlreichen nationalen und internationalen Wettkämpfen teilnehmen und tolle Erfolge erzielen.

2004 hatte ich das Glück ein bezauberndes junges Mädl aus Ellmau kennenzulernen. Mittlerweile ist dieses hübsche Fräulein meine Frau und wir gaben uns im September 2007 das „JA“ Wort. Sie schenkte mir 2005 meine erste Tochter Lara und 2008 meine zweite Tochter Selina.

Da meine Leistungen in meiner damaligen Gilde nicht immer so auf Anspruch gestoßen sind, wie ich es mir erhofft hatte und auch das ganze Umfeld nicht mehr so war, wie es einmal gewesen ist, habe ich mit meinem Freund Stefan von meinem Heimatverein aus Wörgl zur Schützengilde Angerberg gewechselt. Seit diesem Zeitpunkt bestreite ich meine Wettkämpfe für diesen überaus herzhaften Verein. Die Gilde hat sehr rasch nicht nur mein Potenzial auf sportlicher Ebene, sondern auch mein Engagement für die Tätigkeiten rund um das Soziale entdeckt, weshalb ich 2008 einstimmig zum neuen Oberschützenmeister gewählt wurde. Durch das tolle Klima und die netten Leute fiel es mir nicht schwer, diese verantwortungsvolle Aufgabe anzunehmen. Ich widme nahezu all meine Freizeit dem Schießsport und meiner Aufgabe als Oberschützenmeister.

Leider kommt dadurch meine Familie manchmal zu kurz, aber zum Glück habe ich eine sehr verständnisvolle Frau die mir stets zur Seite steht und mich in allen Dingen tatkräftig unterstützt.
Danke mein Schatz.

2010 konnte ich mich wieder für die Armbrust Weltmeisterschaft in Avon (Frankreich) qualifizieren. Es freut mich sehr das ich bei dieser den sensationellen zweiten Platz mit der Mannschaft erkämpfen konnte.

2012 konnte ich bei der Armbrustweltmeisterschaft in Wil (Schweiz) mit einem neunten Platz 30 Meter offene Klasse wieder auf mich aufmerksam machen.

Seit 2007 trainiere ich erfolgreich einige Sportschützen. Als erfolgreicher Trainer bin ich sehr darum bemüht meinen Schützen bestmöglich die wichtigsten Belange im Sportschießen beizubringen. Bis dato konnten meine Schützen vielfache Staatsmeistertitel und internationale Erfolge in den verschiedenen Disziplinen (Luftgewehr, Kleinkaliber, Armbrust) feiern. Die größten Erfolge sind jedoch Welt- und Europameistertitel mit der Armbrust 10 und 30 Meter.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü